Erfolgreiche Antifatour!

Fried-09-11-2013-28

von H. Schlechtenberg

Am vergangenen Samstag sind in Friedland rund 500 Menschen gegen einen NPD – Aufmarsch auf die Straße gegangen. Die zum großen Teil herangekarrten Neonazis konnten nur unter stetem akustischem Protest und einigen kurzen Blockaden ihre Marschstrecke hinter sich bringen. Vor ein paar Jahren noch hätten die Neonazis ihre Propagandashow wohl weitaus ungestörter abhalten können. Mittlerweile aber haben sich auch in Vorpommern zahlreiche zivilgesellschaftliche Akteure zusammengefunden, um in der Region gegen die Faschisten aktiv zu werden. Besonders positiv ist zu bemerken, dass die Reisefreudigkeit von antifaschistischen Aktivist_innen aus den größeren Städten des Bundeslandes ungebrochen ist. So konnten auch wir unseren Beitrag zum Protest gegen die rassistische Hetze am Jahrestag der Reichspogromnacht leisten. Die von uns angebotenen Busse aus Rostock erfreuten sich wieder einmal großer Beliebtheit und trotz der anhaltenden staatlichen Versuche Busunternehmen gegen antifaschistische Initiativen aufzuwigeln, ist es uns gelungen dutzende Leute per Omnibus in die Provinz zu schaffen. Hier findet ihr weitere Stimmmen zum Tag und ein paar Bilder.

Flüchtlinge bleiben – Nazis vertreiben!

 

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , ,
%d Bloggern gefällt das: