Neuer LKW für Kobanê!

10675680_1512133269028793_8314125913609540572_n

Bereits Anfang Dezember startete ein LKW voller Sachspenden aus MV in das Rojava Camp nach Suruc. Dort leben Menschen, die vor den islamistischen Mörderbanden des IS geflohen sind und nun jede Hilfe gebrauchen können. Nach wie vor benötigen die Flüchtlinge dort vor allem Babynahrung und medizinisches Equipment. Das reicht von Verbandskästen, über Latexhandschuhe, Krankenhausbetten, Krücken, bis zu Medikamenten. Jetzt geht MV für Kobane in eine neue Runde. Ein zweiter LKW soll gefüllt und nach Suruc geschickt werden. Eure Spenden werden dringend gebraucht. Was genau benötigt wird und wo ihr euren Stuff abgeben könnt, das erfahrt ihr auf MV für Kobane. Dort wird auch bekannt gegeben, wann wieder ganz praktisch beim Sortieren und Verladen der Spenden geholfen werden kann.

Mehr Infos und jede Menge Antworten auf offene Fragen erhaltet ihr auch am 29.1. um 20 Uhr im Rostocker Peter Weiss Haus. Vertreter von Rostock für Kobane werden im Rahmen des Poldos die Kampagne vorstellen.

Hoch die Solidarität!

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , ,
%d Bloggern gefällt das: