ROGIDA floppt

DSC_8795Gestern zogen 240 Rassisten und Rassistinnen durch Rostocker Plattenbau- und Industriegebiete, eintausend wollten sie ursprünglich werden. Unter ihnen befanden sich allerhand bekannte Gesichter aus der hiesigen Neonaziszene.

Etwa 800 – 900 Menschen demonstrierten auf verschiedene Weise gegen ROGIDA. Die Polizei konnte nicht ungestört schalten und walten wie sie wollte und erging sich letztlich wieder einmal in Gewaltexzessen gegen friedliche Antifaschist_innen.

Einen ausführlichen Bericht gibt es beim Onlineportal Kombinat Fortschritt. Bilder vom Tag findet ihr bei Sören Kohlhuber.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: