Schlagwort-Archive: Greifswald

1. Mai – Bußgeldverfahren eingeleitet

rote_hilfe_1735895Wie die Rote Hilfe Greifswald mitteilt, verschickt der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte Bußgeldbescheide wegen vermeintlichem Vermummungsmaterial, dass Betroffene am 1. Mai mitgeführt haben sollen. Im Fokus ist vor allem das sogenannte Schlauchtuch. Die RH Greifswald hat ein paar Handlungsempfehlungen online gestellt, die wir weiterverbreiten wollen. Den ganzen Text lest ihr hier.

Weiterlesen

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , ,

Antifa-aufruf zur Refugeekundgebung

11067124_838566536192587_7874627267388506554_nBei Defiant Antifa Greifswald ist ein Aufruf zur Kundgebung von Refugees am kommenden Samstag in Güstrow erschienen. Dem Aufruf können wir uns anschließen und lassen ihn euch hier ebenfalls zuteil werden. Kommt am Samstag nach Güstrow und unterstützt die Refugees bei ihrer Kundgebung! Weiterlesen

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , ,

A never ending story: Neubrandenburg und die Naziaufmärsche

plakatflyerSeit 2001 musste Neubrandenburg in acht Jahren für faschistische Aufmärsche herhalten und es ist kein Ende in Sicht. Denn auch 2015 wollen sie wieder am 1. Mai in der Stadt marschieren. Ein Abriss von Neonaziaufmärschen in Neubrandenburg.

Alle Jahre wieder kommen die Neonazis nach Neubrandenburg, das geht nun schon seit mehr als einem Jahrzehnt so. Immer wieder nutzen die Faschisten/innen die Vier Tore Stadt als Bühne, denn sie wissen, wenn es in anderen Städten Mecklenburg-Vorpommerns nicht so gut läuft, dann kann man es mal wieder in Neubrandenburg versuchen.

Weiterlesen

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

8. Mai – Plakat online!

In einem Monat wollen Neonazis wieder in Demmin aufmarschieren. Sie werden erneut versuchen im Fackelschein die Geschichte zu verdrehen und sich der eigenen nationalsozialistischen Ideen zu versichern. Auch in diesem Jahr mobilisieren wir mit den Genoss_innen der Defiant Antifa aus Greifswald zu antifaschistischen Aktionen nach Demmin. Infos erhaltet Ihr unter der Rubrik Demmin. Für weitere Informationen checkt auch die Seiten von Demmin Nazifrei.

Unser Plakatlayout ist fertig, jetzt kann es los gehen. Nicht lange fackeln!

Demmin,_2015_7.3_A6_3

Getaggt mit , , , , , , , , , ,

Wem gehört die Stadt Greifswald?

10665094_1399834163605254_5973421993552913159_nSeit eineinhalb Jahren gibt es Streit um ein Gebäude in Greifswald. Das in Innenstadtnähe gelegene Haus soll nach den Vorstellungen des Besitzers abgerissen werden. Dafür sollen Eigentumswohnungen gebaut werden. Soziale Entmischung wird so vorangetrieben werden. Die Nutzer_innen des Hauses in der Brinkstraße, in der auch die Polizei residiert, wollen das nicht und wehren sich auf verschiedenen Ebenen gegen den drohenden Abriss. Vor wenigen Wochen haben Aktivist_innen einen Teil des Hauses besetzt und wollen bleiben. Die Eigentumsfrage ist gestellt. Nun soll nach Angaben der Besetzer_innengruppe „Brinke WG“ die Räumung des Hauses unmittelbar bevorstehen. Wir erklären uns solidarisch mit den Besetzer_innen aus der Brinke. Wir sagen: In der Greifswalder Brinkstraße gibt es andere Gebäude, die gerne abgerissen werden können!

Interessante Berichte zur Brinke gibt es beim Kombinat Fortschritt (1 und 2)

Getaggt mit , , , , , , , , ,

8. Mai: Feiern statt abhängen!

Berlin, Soldat mit Hitlerkopf unterm ArmBereits seit einem Monat mobilisieren wir gemeinsam mit der Defiant Antifa Greifswald gegen den Neonaziaufmarsch am 8. Mai in Demmin. Einiges hat sich getan. Das Bündnis Greifswald Nazifrei bietet Buskarten nach Demmin an, ebenso erhaltet ihr Informationen zu geplanten antifaschistischen Veranstaltungen am 8. Mai . Die Genoss_innen der Antifa a² aus Hamburg haben eignen Mobistuff für die anstehenden Aktionen in Mecklenburg-Vorpommern herausgegeben.

Auch wir waren nicht untätig. Wir haben zahlreiche Flyer und Plakate verschickt, verteilt und verklebt und eine Infotour durch Norddeutschland unternommen. Zudem haben wir einen Text zum 8. Mai in Demmin via der Internetplattform Kombinat Fortschritt veröffentlicht.

Nicht mehr lange und wir stehen gemeinsam vor Demmin!

Getaggt mit , , , , , , , ,

Kranker Neonazi – Prozessausfall!

Kundgebung vor dem Amtsgericht

Nachdem der Greifswalder Neonazikader Marcus G. bereits in der Vergangenheit gerne das Opfer mimte und mit allerhand Lügen und Erfindungen aufzutrumpfen versuchte, macht er sich nun auch noch als Freund der Doktorspielchen einen Namen. Hintergrund dieser letzten „Adelung“ bietet der gestern ausgefallene Gerichtsprozess gegen G. am Greifswalder Amtsgericht.

Weiterlesen

Getaggt mit , , , , , ,